Verführungskünstler der Küche

Wer stand nicht schon einmal am Herd mit dem Hintergedanken, einen besonderen Menschen mit einem köstlichen Essen zu verführen? Doch mit einem schweren fettigen Mahl, wird ‚die Lust auf mehr‘ nach dem Essen vermutlich ausbleiben. Von Bedeutung ist, was in den Topf kommt! Die Lösung: Aphrodisierende Lebensmittel. Zu den aphrodisierenden Lebensmitteln gehören: Granatapfel, Feige, Vanille, Chili, Schokolade, Erdbeeren sowie weißer und grüner Spargel. Wir stellen Ihnen hier schon einmal ein herbstlich ‚kuscheliges‘ Rezept vor: Viel Spaß beim Verführen!

Feigen mit gratiniertem Ziegenkäse
2 Bio-Orangen, 1 Schalotte, Thymian, 2 EL Honig (z. B. Thymian- oder Waldhonig), 2 EL Weißweinessig, 6 frische Feigen, 6 Scheiben Ziegenkäse (es gibt auch milde Sorten!), 30 g Butter, 1 EL Zucker, Orangenchutney.

Schritt 1 Die Orangen heiß waschen, abtrocknen und 1 TL Schale fein abreiben. Übrige Schale mit einem scharfen Messer von den Orangen schneiden, dabei die weiße Haut mit entfernen. Das Fruchtfleisch zwischen den Häutchen herausschneiden, klein würfeln.

Schritt 2 Die Schalotte schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Diese mit den Orangenwürfeln und der Orangenschale, Honig und Essig in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. köcheln, dann abkühlen lassen.

Schritt 3 Den Backofen auf 250° vorheizen. Die Feigen mit Küchenpapier vorsichtig abreiben und längs halbieren. Die Ziegenkäsescheiben in eine hitzebeständige Form geben. Im Backofen (oben, Umluft 220°) 2-3 Min. gratinieren. Inzwischen die Butter mit dem Zucker in einer Pfanne kurz aufschäumen lassen. Die Feigenhälften dazugeben und in der Butter schwenken.

Schritt 4 Die Feigen mit dem gratinierten Ziegenkäse auf Vorspeisentellern anrichten. Etwas Orangenchutney auf den Ziegenkäse geben. Mit Baguette etc. servieren.

zurück zur Homepage!